Zum Inhalt springen

Monat: März 2018

Kunst / Technik / Leben – und das Wagnis, sie vereinen zu wollen

Ein Essay von Dominik Intelmann

„Chemnitz, Stadt der Moderne“ ist mehr als ein Marketing-Slogan, es ist eine Perspektive, wenn nicht sogar eine Haltung. Die Ausstellung „Moderne 2.0“ auf dem RAW-Festival 2016 griff den Impuls der Moderne auf, jener Epoche am Anfang des letzten Jahrhunderts, welche die Symbiose zwischen Kunst, Technologie und Wissenschaft als ganzheitliche Quelle für die Gestaltung der Zukunft verstand. Der Gestalter Prof. Clauss Dietel formulierte schon im Jahre 2000, dass Künftiges in unserer Stadt ein Vorfühlen und Vordenken zwischen Kultur und Wirtschaft erfordert. Weiterhin verwies er auf neurophysiologische Erkenntnisse, nach denen innovative und kreative Prozesse aus dem dualen Wirkungsprinzip des menschlichen Hirns, rational und emotional vernetzt arbeitend, erwachsen.

Dominik Intelmann verfasste für den Katalog der Ausstellung einen Aufsatz zum Thema Kunst, Leben und Technik. Dieser wird nun auf diesem Blog zum ersten Mal im Internet veröffentlicht.